Sich selbst besiegen

Nicht jeder Mensch kann sich den Besuch im Fitnessstudio leisten und doch möchte man gerne der Fitness nachkommen. Dies ist jedoch auch ohne finanzielle Gegenleistung möglich, denn wer sich in den eigenen vier Wänden ein Fitness Programm erstellt, der kann ebenfalls große Erfolge erzielen. Dabei ist es wichtig, das Fitness Programm genau zu terminieren, um eventuellen Ausreden gleich im Vorfeld den Wind aus den Segeln zu nehmen.

 

Dabei gilt es in erster Linie, seine innere Blockade zu überwinden. Die Ausübung von Fitness ist in den meisten Fällen auch mit dem Verzicht einer anderen Freizeitbeschäftigung verbunden. Jeder sollte sich bewusst sein, dass das Fitness Programm unbedingt eingehalten werden muss, damit ein nachhaltiger Effekt erzielt werden kann. Am besten schreibt sich der Athlet sein Fitness Programm akribisch auf und hakt die erledigten Sportübungen sofort ab. So lässt sich ein Fleißbarometer erstellen und die ersten Erfolge werden nicht lange auf sich warten lassen. Ist dieser Punkt erst einmal erreicht, dann macht das Fitness Programm sogar großen Spaß, weil jeder Sportler merkt, dass er die Übungen nicht umsonst bewältigt hat.

 

Es ist auf jeden Fall wichtig, sich beim Fitness Programm nicht selbst zu betrügen. Dies mag zwar kurzzeitig das Gewissen beruhigen, doch jeder weiß trotzdem ganz genau, dass die Fitness nicht korrekt ausgeübt wurde. So lassen sich keine dauerhaften Ergebnisse erzielen und jeder wird langsam aber sicher verzweifeln. Wer dagegen am Fitness Programm dranbleibt, dürfte die besten Karten haben, seine Wunschfigur zu erzielen. Nicht nur für Abnehmzwecke ist die Fitness geeignet. Selbst die schlanksten Menschen fühlen sich nach dem Sport ausgeglichener und geraten nach einem Kraftakt nicht mehr so schnell aus der Puste. Das Fitness Programm sollte auch langfristig erfolgreich sein und bereits nach wenigen Monaten kann das Training reduziert werden. Wer jedoch komplett aufhört, der wird möglicherweise wieder in den alten Trott verfallen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>