Günstiges Fitness Training

Wer fit bleiben möchte, der muss sehr häufig viel Geld dafür ausgeben. So verschlingen gerade Fitnessstudios eine Menge davon, obwohl viele Mitglieder die Vorteile der Studios nur bedingt nutzen. Wer seine Fitness auf diese Art und Weise steigern möchte, der muss immer am Ball bleiben, damit sich die Ausgaben tatsächlich rentieren.

 

Wer das Fitness Training ohne große Gegenleistungen absolvieren möchte, der muss sein Schicksal in die eigene Hand nehmen. So ist es durchaus möglich, sich optimal zu pushen und damit eine maximale Wirkung zu erzielen. Viele Arten der Fitness lassen sich fast kostenlos ausüben. So kann zum Beispiel ein kleiner Lauf durch die einheimischen Wälder wahre Wunder bewirken. Die Schönheit der Natur kann dabei ideal mit der Steigerung der körperlichen Fitness in Einklang gebracht werden. Natürlich lädt das Wetter nicht immer zum Fitness Training ein, doch auch in den Wintermonaten kann man die überflüssigen Pfunde abbauen. So lässt sich das Fitness Training sogar in den eigenen vier Wänden absolvieren. Hometrainer sind in vielen Supermärkten sehr günstig zu erwerben und bieten einen langen Spaß. Die Qualität der meisten Produkte ist auf Herz und Nieren geprüft worden, zumal die Hersteller auch bei der Garantie keine Kompromisse eingehen.

 

Wer lieber ohne Gerätschaften an seiner Fitness arbeiten möchte, der darf sich natürlich genausogut einer Tele Gym Gruppe anschließen. Viele Menschen möchten hier aber nicht auf die festgelegten Sendezeiten angewiesen sein und kaufen sich die passende DVD. Gerade Mütter bevorzugen diese Art von Fitness, da sie sich hier um das Kind kümmern können und dennoch die nötige Bewegung bekommen. Für Menschen, die immer im Stress sind und nur sehr wenig Freizeit haben, bietet sich diese Variante des Fitness Trainings natürlich auch an.

 

Wer sich sein Fitness Training selbst zusammenstellt, der kann sehr viel Geld sparen. Nicht immer sind dafür nämlich teure Mitgliedschaften in Fitnessstudios nötig.

Stetig fit bleiben

Wenn sich der Sommer dem Ende entgegen neigt, darf manches Fitnessstudio wieder auf einen großen Zuwachs bei den Mitgliedern hoffen. Während der Sommermonate frönen die meisten Menschen lieber dem Sport in der Natur, doch in der heutigen Zeit möchten die Aktiven auch im Winter fit bleiben. Outdoorsport ist dann aber oftmals nicht möglich, weshalb sie sich zur Anmeldung in einem Fitnessstudio entscheiden.

Das Fitness Programm hat sich im Fitnessstudio in den letzten Jahren sehr stark verändert. Wer sich nur für das Gerätetraining interessiert, der kann auf die günstigeren Studios zurückgreifen. Die meisten Sportler möchten aber zur Steigerung ihrer Fitness animiert werden, weshalb sie sich einem Studio anschließen, welches geführte Stunden anbietet. So kann der Körper gezielt gestärkt werden, da in der Regel sehr erfahrene Trainer durch die einzelnen Stunden führen.

Die Übungen werden von qualitativ hochwertigen Fitnessstudios akribisch ausgearbeitet. So dienen spezielle Übungen dazu, den Rücken zu stärken, während sich andere eher um die Bauchmuskulatur kümmern. Es ist sehr wichtig, sich einen guten Plan auszuarbeiten, damit alle Körperstellen im Wechsel beansprucht werden. Zu viel des Guten ist eher schädlich, weshalb die richtige Dosierung unbedingt kontrolliert werden sollte. Es ist dabei ratsam, sich mit den Trainern im Studio über das Fitness Programm zu unterhalten. Diese können mit Rat und Tat zur Seite stehen und manch gutgemeinten Plan möglicherweise schnell zunichte machen.

Wer sein Fitness Programm erst einmal erstellt hat, der muss nur noch am Ball bleiben. Gerade in den ersten Wochen ist dies kein Problem, doch je länger man dem Fitnessstudio angehört, desto öfter lässt der Trainingsfleiß bei den meisten Mitgliedern nach. Beinahe alle Fitnessstudios haben viele Mitglieder, die zwar eifrig ihren Beitrag zahlen, sich aber bereits seit mehreren Jahren nicht mehr im Fitnessstudio blicken ließen. Das Fitnessstudio kann davon zwar profitieren, doch jeder sollte versuchen, seinen Mitgliedsbeitrag auch zu rechtfertigen.

Eine Bergwanderung unternehmen

Wandern gehört zum beliebtesten Sport der Deutschen. So ist Wandern mit keinerlei Kosten verbunden und doch werden die Teilnehmer ihre Fitness auf eine schöne Art und Weise steigern können. Gerade eine Tour durch die Berge ist äußerst beliebt und lässt die Herzen der Wanderfreunde höher schlagen. Kein Fitness Training vereint die Schönheit der Natur so geschickt mir einem positiven Effekt für den Körper, wie dies bei einer Bergwanderung der Fall ist. Eine gemütliche Brotzeit an einem idyllischen Plätzchen darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Das Fitness Training in den Bergen stärkt in erster Linie die Beinmuskulatur. Viele Höhenmeter müssen erklommen werden, ehe die Aktiven für ihre Anstrengungen mit einem tollen Ausblick belohnt werden.

Fitness in der Natur macht sehr großen Spaß und immer wieder wollen die Menschen die frische Luft genießen. Im Winter wird dann zwar der Gang ins Fitnessstudio bevorzugt, doch wenn es die klimatischen Bedingungen zulassen, dann folgen die Sportler dem Ruf der Freiheit. Die Anstrengung bei diesem Fitness Training ist zunächst einmal gar nicht spürbar. Häufig merken die wanderbegeisterten Menschen erst am nächsten Tag, welche Leistung sie vollbracht haben. Wenn der Muskelkater einsetzt, dann werden einem die Strapazen der Fitness erst einmal richtig bewusst und jeder darf stolz auf das Geleistete sein.

Die Gesundheit wird durch diese Form der Fitness ebenfalls gestärkt. Die frische Luft zeigt ohnehin ihre Wirkung und jede Art von Bewegung trägt zur Gesunderhaltung des Körpers bei. Wer sich zukünftig nicht nur auf die faule Haut legen möchte, der sollte mal eine Bergtour starten. Dabei muss es niemand übertreiben und es ist ratsam, sich zunächst einmal an die kleineren Berge zu halten. Hier wird man schnell erkennen, ob die Fitness in der Natur einem tatsächlich gefällt. Wer sich ständig auf den Gipfel quält, der sollte auf die Bergtour verzichten und sich eine andere Alternative suchen.

Streng sein

Immer wieder nehmen sich die Menschen ein umfangreiches Fitness Programm vor und können ihre Vorgaben letztlich doch nicht in die Tat umsetzen. Dabei ist es immer wichtig, mit Freude an die Fitness heranzugehen und sich nicht zum Sport zu zwingen. Nicht jedes Fitness Programm muss dabei immer trocken sein, denn es gibt zahlreiche Sportarten, die den Körper stählen können und dennoch großen Spaß machen.

Während in den früheren Zeiten die Prioritäten ausschließlich auf dem Gerätetraining lagen, sind es inzwischen die Kurse, welche in den Studios für Fitness sehr regelmäßig besucht werden. Gerade das Zumbatraining erfreut sich diesbezüglich großer Beliebtheit und stellt eine Mischung zwischen Tanz und Aerobic dar. Hier wird der Körper stark beansprucht und doch macht es großen Spaß, seine Fitness im Takt der Musik zu steigern. Wer also schon immer auf der Suche nach einem Fitness Programm war, welches viele positive Attribute mit einem maximalen Ergebnis verbinden kann, der sollte sich die Zumbastunden einmal genauer ansehen. In den Fitnessstudios gibt es in der Regel auch immer die Möglichkeit, das eine oder andere Probetraining zu absolvieren, um die Kurse auf deren Qualität hin zu testen.

Jeder weiß, dass Fitness in der Gemeinschaft nicht nur motivierender, sondern auch effektiver ist. Diese Tatsache haben sich die Studios zu Nutze gemacht und bauen auf ein derartiges System. Die meisten Studios haben auch keine Probleme damit, ihre Kurse zu füllen, denn oftmals ist die Warteliste sogar sehr groß. Das Thema Fitness ist in aller Munde und gerade die jüngeren Generationen haben längst die Wichtigkeit erkannt. So kommt die Bewegung nicht zu kurz und auch die Gesundheit wird gefördert.

Jeder muss sich sein persönliches Fitness Programm erstellen und auf eine gute Ausgewogenheit wert legen. Wenn dies gelingt, dann wird die Fitness auch Spaß machen und der Zweck wird erfüllt. Fitness liegt absolut im Trend.

Fit durch tanzen

Jeder kennt das klassische Fitness Training und die meisten dieser Übungen machen nur bedingt Spaß. Dabei kann die Fitness auf viele Arten gesteigert werden und die sportbegeisterten Athleten haben dabei die Qual der Wahl. Ein Sport, welcher vielleicht nicht sofort in aller Munde ist, ist der Tanzsport. Gerade junge Paare haben das Tanzen für sich entdeckt und auch im Fernsehen boomen die Tanzshows. Rhythmische Bewegungen zu schöner Musik sind also wieder gefragt und dieses besondere Fitness Programm lässt sich auch allein absolvieren.

Viele Tänze sind selbst für Einzelgänger tanzbar und genau diese Möglichkeit macht den Sport so interessant. Tanzen hat zudem noch einen weiteren netten Nebeneffekt, denn wer seine Hüften geschmeidig zur Musik bewegen kann, der wird auch eine völlig neue Ausstrahlung haben. Was früher verpönt war und eher belächelt wurde, erlebt heutzutage eine ungeahnte Hochkonjunktur. Jeder Mensch weiß inzwischen, wie viel harte Arbeit hinter der Einstudierung von neuen Tänzen steckt. Eine perfekte Fitness gilt als Grundvoraussetzung und nur mit dem entsprechenden Fitness Training können die neuesten Tänze ausprobiert werden. Wer schon einmal das Vergnügen haben durfte, diesem traditionsreichen Sport nachzugehen, der wird ein Lied davon singen können. Schnell gerät man beim tanzen aus der Puste und nur mit der richtigen Disziplin und einem gut ausgearbeiteten Fitness Training wird dieser Sport zum Erfolg gebracht.

Tanzen soll neben der Arbeit an sich selbst aber auch großen Spaß machen. Wenn die ersten Klänge ertönen, dann ist es nämlich immer da, dieses ganz besondere Gefühl, welches man nur beim tanzen zu spüren bekommt. Die Fitness ist unzertrennlich mit dem Tanzen verbunden und wer dieses außergewöhnliche Fitness Training sehr diszipliniert durchzieht, der wird vom Erfolg überrascht sein. Ein gute Figur ist dann nur noch eine Frage der Zeit und vielleicht findet man beim tanzen sogar einen neuen Partner. Der Tanzsport schreibt die unglaublichsten Geschichten.

Schon bald starten

Wenn es um das Thema Fitness geht, denn werden viele Menschen oftmals ganz kleinlaut. Jeder würde sich zwar etwas mehr Fitness wünschen, doch das dafür auch ein straffes Fitness Training nötig ist, sehen nur die wenigsten Personen ein. Natürlich kostet ein Fitness Training immer Überwindung, doch wenn der erste Schritt erst einmal geschafft wurde, dann ist das Erlangen der erhofften Fitness oftmals ein Kinderspiel.

Um eine Ausrede ist man nie verlegen, um dem Fitness Training aus dem Weg zu gehen. Für viele andere Dinge hat man Zeit, doch das Fitness Training gehört oftmals nicht dazu. Auch die Fitnessstudios haben diesen Trend erkannt und versucht, ihre Räumlichkeiten attraktiver zu machen. Das trockene Gerätetraining hat in vielen Studios bereits ausgedient und gerade die Stunden mit erfahrenen Trainerinnen und Trainern boomt. Dabei wird jeder Teilnehmer auf schöne Art und Weise zum Fitness Training animiert und es kommt sogar so etwas wie Freude an der Fitness auf. Das Fitness Training macht im Team auch viel mehr Spaß und durch diese attraktive Betätigungsmöglichkeit haben es auch die Fitnessstudios geschafft, den Rückgang bei den Mitgliederzahlen endgültig zu stoppen. Inzwischen entstehen in beinahe jeder großen Stadt immer neue Studios und der Konkurrenzdruck ist enorm.

Der Kunde kann von diesem Überangebot an Fitness nur profitieren. Einerseits rutschen die Preise für die Mitgliedschaft in den Keller, andererseits werden die unterschiedlichsten Programm angeboten. Jede Art von Fitness kann inzwischen ausgeübt werden und der Kunde hat in diesen Bereichen längst die Qual der Wahl. So haben die Unternehmen die Zeichen der Zeit erkannt und warten mit immer neuen Überraschungen auf. Die Welt der Fitness hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert und diese Konzepte scheinen endgültig aufzugehen.

Der Sport im Team bietet auch noch einen weiteren Vorteil. So hat jeder die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und kann dabei Freunde finden.

Zahlreiche Sportmöglichkeiten

Viele Sportvereine versuchen inzwischen auf völlig neue Art und Weise an neue Mitglieder zu kommen. So werden hier nicht nur die klassischen Sportarten, wie Fußball, Tennis oder Tischtennis angeboten, sondern es wird häufig auch auf ein Fitness Programm gesetzt. Wer sich für solche Fitness Stunden interessiert, der wird bei der Anmeldung im Sportverein viel Geld sparen können. Während die Anmeldung beim Fitnessstudio jeden Monat mit Extrakosten in Verbindung steht, muss bei einem Sportverein nur einmal im Jahr ein bestimmter Betrag entrichtet werden. Dieser liegt in der Regel weit unter dem Wert, den ein Fitnessstudio verlangt. Das Fitness Programm beim Sportverein ist in den meisten Fällen sehr gut ausgearbeitet und man kann die Fitness fast immer in der gleichen Gruppe ausüben. So entstehen viele Freundschaften. Wer die Fitness im Studio betreiben möchte, der kann dafür größtenteils anonym agieren, denn niemand kann sich die Gesichter der vielen Mitglieder merken.

 

Jeder muss für sich selbst entscheiden, auf welche Art er die Fitness betreiben möchte. Das Fitness Programm kann eigentlich in allen Einrichtungen überzeugen und wird den Körper mit vielen gut durchdachten Übungen in Form bringen können. Das Risiko einer Fehlentscheidung bleibt ebenfalls gering, denn es ist bei den meisten Fitnessstudios und Sportvereinen sogar möglich, sich für ein kostenloses Probetraining anzumelden. Dadurch kann man die Vor- und Nachteile, welche das jeweilige Fitness Programm zu bieten hat, in Ruhe testen und sich im Anschluss für oder gegen eine Mitgliedschaft entscheiden.

Wer seine Fitness verbessern möchte, der wird um eine Anmeldung nicht herumkommen. Die meisten Menschen müssen zur Fitness animiert werden und nur mit einem abwechslungsreichen Fitness Programm wird der nötige Erfolg erzielt. In der Gruppe macht die Fitness auch noch mehr Spaß und das Fitness Programm wird von jedem Teilnehmer ohne Murren absolviert. Im Vergleich mit den anderen Teilnehmern möchte schließlich niemand den kürzeren ziehen.

Der Weg zur Traumfigur

Der Winter hinterlässt in der Regel immer seine Spuren. Nicht nur die Natur wurde von der kalten Jahreszeit gezeichnet, auch die Menschen mussten ein paar überflüssige Pfunde in Kauf nehmen. Das Essen macht im Winter noch mehr Spaß und die Fitness wird ganz gerne mal vernachlässigt. In den eigenen vier Wänden ist es eben einfach viel zu gemütlich, als dass man sich zu einem Fitness Programm entschließen würde.

Nun geht der Winter zu Ende und der Ruf nach der Traumfigur wird lauter. Manche Menschen erstellen sich dieser Tage ihr individuelles Fitness Programm, während andere eher auf die Hilfe der Fitnessstudios vertrauen. Egal, für welche Methode man sich auch entscheidet, es ist viel wichtiger, dass jedes Fitness Programm auch mit der entsprechenden Ernährung in Verbindung steht. Nur die richtige Kombination dieser beiden Komponenten kann den Weg zur Traumfigur ebnen. Wer viel Fitness betreibt, sich aber im Gegenzug sehr fettreich ernährt, der wird sein Gewicht nicht reduzieren können. Dennoch bleibt die Figur konstant und auch die Kondition kann auf diese Art gestärkt werden. Wer allerdings auch die Ernährung umstellt, wird einen viel größeren Effekt erzielen. Die Fitness wird innerhalb von wenigen Tagen verbessert und durch das gut abgestimmte Fitness Programm kann sich jeder in seinem Körper wieder wohler fühlen.

Sehr schlecht für die Fitness ist das Essen zu später Stunde. Ein Spaziergang nach dem Abendessen kann hier wahre Wunder bewirken und der Körper wird die Nahrung einfacher verarbeiten. Viele Menschen unterschätzen diesen Effekt und gehen direkt nach dem Essen ins Bett. Wer diesen Fehler dauerhaft begeht, der wird die Auswirkungen schnell zu spüren bekommen. Bereits am nächsten Morgen wirkt man träge und das Völlegefühl klingt erst im Laufe des Tages ab. Mit einem Fitness Programm probiert man diesem Zustand entgegenzuwirken. Dabei hätte der kleine Spaziergang am Vorabend die Fitness noch mehr gestärkt.

Die Fitness langsam aufbauen

Viele Menschen haben einen ganz speziellen Wunsch, der sie immer wieder beschäftigt. Er hat mit der Fitness zu tun und hängt unmittelbar mit dem richtigen Fitness Training zusammen. Der Traum vom schönen Körper ist nämlich allgegenwärtig und bleibt in vielen Fällen doch unerfüllt. Dabei ist es gar nicht schwer, sich beim Fitness Training in die gewünschte Form zu bringen. Natürlich muss jeder für dieses Ziel auch ein wenig Zeit investieren und hart an sich arbeiten. Ohne den entsprechenden Ehrgeiz beim Fitness Training kann das gesteckte Ziel schließlich nicht erreicht werden.

Aller Anfang ist eben auch beim Fitness Training schwer, doch wer öfter Sport betreibt, findet auch viel leichter in die Thematik hinein. Auf einmal ist er nämlich da, dieser magische Moment der oft beschrieben wird. Die Trainingseinheiten werden von einer Sekunde auf die andere plötzlich zur Routine und der Sport macht auf einmal sogar noch großen Spaß. Wer bis zu diesem Zeitpunkt mit dem Fitness Training durchgehalten hat, darf sich glücklich schätzen und wird der Fitness auch dauerhaft frönen.

Dabei ist eine ausgewogene Fitness nicht nur aus optischer Sicht sehr wichtig. Vor allen Dingen dient diese der Gesundheit, denn wer sich fit hält, der wird auch im hohen Alter noch durch seine Aktivität glänzen können. Der Körper merkt sich jede Fitness Einheit und wer komplett auf sportliche Aktivitäten verzichtet, der muss oftmals in den späteren Jahren diesem Versäumnis Tribut zollen.

Gerade die jüngeren Generationen scheinen hier als Vorbilder zu fungieren. Die Fitnessstudios boomen und kaum ein junger Mensch kann sich ein Leben ohne den Sport vorstellen. Dabei kommt es gar nicht darauf an, welche Arten der Fitness bevorzugt werden, viel wichtiger ist es, dass diese überhaupt ausgeübt wird.

Für die Gesunderhaltung der Menschen ist der Sport also ein unverzichtbares Beiwerk. Wer seine Fitness stärken will, der sollte gleich damit beginnen.

Die Figur straffen

Viele Menschen leiden unter Übergewicht und möchten gerne etwas dagegen tun. Eine Anmeldung in einem Fitnessstudio kann hier wahre Wunder bewirken, denn wer sich an ein umfassendes Fitness Programm hält, der wird innerhalb kürzester Zeit die Pfunde purzeln lassen können. Dabei ist es natürlich wichtig, regelmäßig das Fitnessstudio aufzusuchen und sich immer wieder für die entsprechenden Übungen zu motivieren. Gelingt dies, dann wird auch ein dauerhafter Erfolg erzielt und die Lebensqualität wird immens gesteigert. Jeder sollte es einmal ausprobieren und sich für ein bestimmtes Fitness Programm anmelden.

Das klassische Fitnessstudio hat oftmals bereits ausgedient, denn viele Betreiber setzen inzwischen auch auf festgelegte Stunden mit erfahrenen Lehrern. So werden die Teilnehmer zu Höchstleistungen angespornt und das Fitness Programm macht einen großen Spaß. Natürlich muss auch das Fitness Programm gut ausgewählt werden, denn trockene Übungen liegen nicht mehr im Trend. Mit der passenden musikalischen Umrahmung fallen viele Aktionen wesentlich leichter und oftmals werden sogar Tanzelemente eingefügt.

Ein klassisches Beispiel für ein solch modernes Fitness Programm, ist die neue Trendsportart Zumba. In beinahe jedem Fitnessstudio wird ein Zumbakurs angeboten und die Teilnehmer freuen sich immer wieder auf diese abwechslungsreichen Stunden. Natürlich ist Zumba sehr anstrengend, doch im Rausch der Musik wird der Körper bei diesem Fitness Programm zu absoluten Höchstleistungen angespornt. Der Effekt ist natürlich nicht zu übersehen und bereits nach wenigen Wochen werden die ersten Erfolge erzielt. Zumba ist inzwischen in aller Munde und zahlreiche Muskeln werden bei diesem interessanten Fitness Programm beansprucht.

Auch gesundheitliche Problemzonen werden in einem Fitnessstudio behandelt. So gibt es viele Programme, die zum Beispiel auf die Stärkung der Rückenmuskulatur spezialisiert sind. Manch anderes Fitness Programm setzt auf den gezielten Ausbau der Kondition. Jeder kann sich seine individuellen Trainingspläne zusammenstellen und durch regelmäßige Besuche im Fitnessstudio einen maximalen Erfolg erzielen. Es ist ganz einfach, zur Traumfigur zu kommen.

Das perfekte Fitnessprogramm

Das perfekte Fitnessprogramm hat zum Ziel, die Leistungsfähigkeit, Fitness und Ausdauer des Körpers über regelmäßigen Sport zu verbessern. Der Aufbau besonders gut sichtbarer Muskelmasse steht dabei jedoch nicht im Vordergrund. Ein gutes Fitnessprogramm enthält viele Elemente aus der Langzeitbelastung. Diese sprechen die langgliedrige und sehnige Muskulatur an. Wer dagegen Muskelmasse aufbauen möchte, der benötigt ein regelrechtes Krafttraining, das jedoch die reine Fitness nicht zwingend verbessert.

Den idealen Einstieg in den Sport bietet ein Fitnessprogramm, das nicht nur abwechslungsreich, sondern auch für den Einzelnen durchführbar ist. Wichtig ist also, sich mit der eigenen Zielsetzung zur Verbesserung der Fitness nicht gleich zu überfordern, sondern die eigenen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen. Denn Sport hilft nur dann, wenn er gerne und vor allem regelmäßig ausgeführt wird.

Ein Fitnessprogramm beinhaltet meistens mehrere Elemente aus dem Cardio Bereich. Das bedeutet, es wird ein eher sanfterer Sport, dafür aber im Ausdauerbereich ausgeführt. Laufen und Joggen bieten hier optimale Einstiegsmöglichkeiten. Wer erst mit dem Sport beginnt, kann eine niedrigere Intensität wählen und vor allem sein Training ganz gezielt nach seiner Tagesform steuern. Fortgeschrittene können die Intensität stufenweise erhöhen und es so nach einiger Zeit zu einer wirklich tollen Fitness bringen.

Unter ärztlicher Aufsicht kann ein Fitnessprogramm fast jederzeit gestartet werden. Auch Menschen mit ungünstigen Ausgangsbedingungen haben hier viele Möglichkeiten, ihren Gesundheitszustand und ihre Fitness nachhaltig durch Sport zu verbessern. Wer zum Beispiel zu schwer zum Laufen ist, der kann über das Radfahren oder Schwimmen in den Fitness Sport einsteigen. Ältere Personen oder Menschen mit einem angegriffenen Gesundheitszustand profitieren von der gleichförmigen Bewegung bei niedriger Belastung auf dem Heimtrainer, dem Crosstrainer oder beim Walken.

Ein gutes Fitnessprogramm kann durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung noch unterstützt werden. Viel Obst und Gemüse regen den Stoffwechsel an, auf schwere und fette Mahlzeiten sollte vor dem Sport am besten ganz verzichtet werden, da sie schnell träge und unbeweglich machen. Wer viel Sport treibt, sollte auf eine besonders eiweißhaltige Ernährung Wert legen und den Genuss von Alkohol und Kaffee etwas reduzieren.